Miscanthus

Beitrag an eine grüne Welt

Miscanthus sinensis giganteus (Elefantengras) ist dank seines niedrigen Feuchtigkeitsgehalts und der großen, jährlich anfallenden Menge an Trockenmasse für die Energieerzeugung in Biomassekraftwerken ideal. Ferner lassen sich nach der Bearbeitung dieser Pflanze daraus auch Baumaterialien, Bioplastik und sogar Papier herstellen.

 

BKC hat eine eigene (und eigenwillige) Philosophie in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umwelt. Wir bauen die nachhaltige Energiepflanze Miscanthus auf nicht optimal genutzten Böden und entlang von Autobahnen an.

  • Miscanthus ist als C4-Pflanze bei der Speicherung von CO2 sehr effizient
  • enthält mehr Zellulose als Holz
  • dank schnellem Wachstum praktisch kein Bedarf an Pflanzenschutzmitteln
  • praktisch kein Düngebedarf
  • nichtinvasive Pflanze (keine Probleme bei der Entfernung der Pflanze)
  • Beitrag zur Biodiversität

Die gesamte Kette in Bezug auf die Erzeugung der Biomasse durch die Miscanthus Pflanze wird von BKC betreut, einschließlich der Investition in die gesamte Anlage, des Unterhalts, der Treibstoffanlage und der Wärmegarantie. Außerdem bieten wir durch den Einsatz unseres eigenen Störungsdienstes eine garantierte Reaktionszeit von wenigen Stunden.

 

Mittlerweile haben wir in verschiedenen Gemeinden in den Niederlanden Miscanthus angepflanzt. Seit 2013 bauen wir Miscanthus in Ungarn an, auch in Deutschland wurden seit 2014 einige Hektar angepflanzt.

 

Setzen Sie sich für weitere Informationen mit unserem Büro in Verbindung.