Die jüngsten Nachrichten über die Sanierung des Begleitgrüns des Industriegeländes von Duiven

08 Jun Die jüngsten Nachrichten über die Sanierung des Begleitgrüns des Industriegeländes von Duiven

Unsere Firma führt seit Oktober 2014 auf dem Industriegelände Centerpoort-Nieuwgraaf  in Duiven Sanierungstätigkeiten durch. Nach gründlicher Vorbereitung fingen wir im März 2015 mit der Begrünung an. Zur Zeit läuft die dritte Phase des Projekts. Heute unterhalten wir schon  den größten Teil der Grünfläche des Industriegeländes, wobei wir  auch auf Nachhaltigkeit viel Wert legen.    

Das Projekt basiert auf der Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung von  Duiven und  BKC. Dank der Präsenz von vielen renommierten Großunternehmen und der günstigen Verkehrslage, wurde Centerpoort-Nieuwgraaf zu einem der am häufigsten besuchten    Industriegelände von den Niederlanden. Damit es auch in Zukunft seine günstige Erreichbarkeit bewahrt, hat die Stadtverwaltung ihr Sanierungsprojekt gestartet. Im Projekt arbeitet BKC mit den Gartenbaufirmen  Teun Aleven und Mark ter Horst  eng zusammen.

Unsere einzigartige  BKC Groenscan- Technologie ermöglicht eine kosteneffiziente und nachhaltige  Grünflächengestaltung- und  unterhaltung, was  sich sowohl in der Qualität als auch in der  Schönheit des Begleitgrüns  zeigt.  Bei der Auswahl der Pflanzenarten  haben wir ins Auge gefasst, dass das Endergebnis einen farbenreichen, ausgeglichenen und einheitlichen Eindruck macht, was zur positiven Ausstrahlung des Industriegeländes beiträgt, und sowohl für die Besucher, als  auch für die Investoren attraktiv ist. Wir züchten jede von uns angebaute Pflanzenart so, dass es den Nachhaltigkeitsvorschriften entspricht.  Da diese Pflanzen nur im Winter pflegebedürftig sind, geht ihre Pflege mit einer niedrigeren Maschinenbenutzung, und daher auch einem niedrigeren CO2-Ausstoß einher.  Mit unserer nachhaltigen Technologie können wir garantieren, dass  die Pflegekosten der Grünfläche ab dem dritten Jahr um 10%  niedriger werden als die Kosten der herkömmlichen Grünflächenunterhaltung

 

Das Endergebnis in Bildern: